Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

Aktuelle Entwicklungen, Veränderungen, neue Herausforderungen in der Hospiz- und Palliativarbeit ... immer wieder machen sich Forschungseinrichtungen mit Projekten auf den Weg. Wir machenan dieser Stelle zukünftig auf einzelne Projekte aufmerksam, die mit ihrem Anliegen an uns herangetreten sind oder uns um Unterstützung gebeten haben. Sie finden hier einen Verweis auf weitere Informationen und manchmal auch einen Link. Bitte informieren Sie sich bei Interesse dort und nehmen Sie bei Fragen auch direkt Kontakt mit den verantwortlichen Forschungsmitarbeitern auf.

 

Klinik für Palliativmedizin / Universitätsmedizin Göttingen
Was macht erfolgreiche interkulturelle Öffnung der Hospiz- und Palliativversorgung aus? - Handreichung zu den Faktoren einer besseren interkulturellen Hospiz- und Palliativversorgung erschienen!

Im Jahr 2017 wurde vom BMFSFJ eine Expert/innen-Runde initiiert, die der Frage nachging, welche Probleme es bei der interkulturellen Öffnung im Rahmen der Hospiz- und Palliativversorgung gibt und welche zukünftigen Strategien für eine umfassende Versorgung von Menschen mit Migrationshintergrund hilfreich sein könnten. Aus diesen Treffen ist die Idee einer Handreichung zur interkulturellen Öffnung entstanden, die auf die Erfahrungen der hospizlichen und palliativmedizinischen Einrichtungen und auf bestehende Ressourcen zurückgreift.
Die Handreichung kann auch als Druck-Exemplar angefordert werden: palliativ.forschung[at]med.uni-goettingen.de

 

Klinik für Palliativmedizin / Universitätsmedizin Göttingen
Hospzbegleitung im Krankenhaus - Handreichung zur Implementierung von Ehrenamt im Krankenhaus erschienen!

Was bedeutet ehrenamtliche Sterbebegleitung im Krankenhaus für ambulante Hospizdienste und mit welchen Herausforderungen ist die Implementierung der ehrenamtlichen Arbeit in die Strukturen der Krankenhäuser verbunden?
Dies war Thema eines mehrteiligen Workshops mit Teilnehmenden verschiedener Berufsgruppen. Die Ergebnisse können nun in einer Handreichung nachgelesen werden.
Die Handreichung kann auch als Druck-Exemplar angefordert werden: ehrenamt-pzg[at]med.uni-goettingen.de